Checkliste Steuererklärung

Damit Sie wissen, was Sie uns alles für Ihre Steuererklärung beilegen müssen, haben wir Ihnen folgende Checkliste erstellt:

Persönliche Angaben (Steuerpfl. u. Ehefrau)

  • Geburtsdatum
  • AHV-Nummer
  • Zivilstand
  • Konfession
  • Beruf/Tätigkeit
  • Arbeitgeber
  • Beschäftigungsgrad in %
  • Selbstständig erwerbend (ja/nein?)
  • Inhaber / Teilhaber der Firma
  • Telefonnummer Privat u. Geschäft
  • E-Mail-Adresse<

Minderjährige oder in Ausbildung stehende Kinder

  • Name/Vorname/Geburtsjahr
  • Schule od. Lehrfirma / Ende der Ausbildung
  • Einkommen im Steuerjahr
  • Lebt im Haushalt des Steuerpfl.?

Allgemein

  • Kopie letzte Steuererklärung
  • Kopie letzte Veranlagungsverfügung
  • Bei Heirat/Trennung/Scheidung: Datum
  • Wertschriften und Guthaben aus Vorempfang, Erbschaft, Schenkung – Abgetreten oder erhalten (Belege mit Name, Adresse, Datum, Betrag)

Einkünfte im In- und Ausland

  • Lohnausweise aus Haupt- und Nebenerwerb, Sitzungsgelder, VR-Honorare etc.
  • Bei selbständiger Erwerbstätigkeit: definitiver Jahresabschluss mit Kontoblätter
  • Bescheinigungen über AHV-, IV-, Pensionskassen- und übrige Renten
  • Abrechnungen über Taggelder aus Unfall und Krankheit, Arbeitslosen- u. EOEntschädigungen
  • Direkt ausbezahlte Kinder- und Familienzulagen
  • Unterhaltsleistungen vom geschiedenen/ getrenntlebenden Ehegatten und Kinder Kapitalabfindungen (Pensionskasse, Säule 3) Auszahlungsbelege
  • Unverteilte Erbschaften
  • Weitere Einkommen
  • Für Arbeitsweg unentgeltlich zur Verfügung gestelltes Geschäftsauto

Wertschriften

  • Zins- und Kapitalausweise sämtlicher Bankkonti
  • Neu eröffnete Konti (Eröffnungsdatum) saldierte Konti (Saldierungsdatum)
  • Aktien/Obligationen/Fonds: Anzahl, Titel, Nennwert, Valorennummer, erhaltene Bruttodividenden (resp. Steuerauszug 31.12.)
  • Darlehens-/Kontokorrenkguthaben inkl. erhaltene Zinsen
  • Lotteriegewinne

Berufsauslagen

  • Fahrkosten (Abo öV, Fahr-/Motorrad, Privatauto km pro Tag + Strecke)
  • Auswärtige Verpflegung (Anzahl Tage) – Kantine vorhanden?
  • Mehrkosten Wochenaufenthalter (für Zimmerkosten – Kopie Mietvertrag, Abokosten der wöchentlichen Heimkehr)
  • Weiterbildungs- und Umschulungskosten (Rechnungskopien)

Schulden

  • Zins- und Kapitalausweise für Hypotheken
  • Schuldbescheinigungen per 31.12. für Kredite/Darlehen u. bez. Zinsen

Versicherungsprämien

  • Krankenkassen- und Unfallversicherungsprämien
  • Rückerstattung Krankenkassenprämien
  • Lebensversicherungen: Gesellschaft, Abschlussjahr, Ablaufjahr, Versicherungssumme, Rückkaufswert per 31.12. u. Prämie im Steuerjahr (Steuerausweis)

Krankheitskosten

  • Selbstbezahlte Arzt- und Zahnarztkosten gem. Steuerausweis Krankenkasse

Übrige Abzüge

  • Unterhaltsbeiträge an den getrennt/geschieden lebenden Ehegatten und Kinder
  • Beiträge an AHV und Unfallversicherung, falls nicht im Lohnausweis berücksichtigt
  • Bescheinigung über Einkaufsjahre an die berufliche Vorsorge Säule 2
  • Bescheinigungen über Beiträge an die Säule 3a
  • Freiwillige Zuwendungen: Bestätigung
  • Belege über die Bezahlung von Kinderbetreuungskosten

Vermögen

  • Fahrzeug: Marke, Anschaffungsjahr, Preis
  • Übrige Vermögenswerte; genaue Bez.

Liegenschaften

  • Kanton / Gemeinde / Strasse mit Nr. / Parzelle oder STWEG-Nr., Baujahr
  • Sämtliche amtl. Schätzungen
  • Nettomieteinnahmen je Mieter (exkl. NK)
  • Angaben zu Wohnrechten und übrigen Erträgen (Pachtzins…)
  • Bezahlte Baurechtszinsen
  • Rechnungskopien über die bezahlten, effektiven Unterhaltskosten
 

Morell & Giovanoli Treuhand · San Bastiaun 11 · CH-7503 Samedan
Tel. 081 750 50 00 · Fax 081 750 50 01 · inforemovthis@morell-giovanoliremovthis.ch